Archiv für Kategorie Rechtliches

Der Terror geht weiter: Kein Verbot von Werbeanrufen der Krankenkassen

Hallo liebe tellows-Freunde,

wie ihr sicher wisst, geht ein Großteil der durch euch gemeldeten Anrufe von Krankenkassen und deren Callcenter aus. Wir selbst haben schon in einem Artikel Tipps darüber veröffentlicht. Die Motion über das Verbot dieser Anrufe von Nationalrat Jacques-André Maire (SP), welche er bereits im Herbst letzten Jahres zur Diskussion stellt, wurde gestern abgelehnt.

Zum Rest des Beitrags »

, , , , , , ,

2 Kommentare

Telefonterror trotz Sterneintrag – Die Konsumentenschutz-Organisation der Schweiz meldet fast 3000 Beschwerden

Normalerweise ist das so: Wer nicht täglich von Werbeanrufen belästigt werden will, kann sein Eintrag im Telefonbuch ganz einfach mit einem Stern * kennzeichnen. Diese Listen werden von local.ch an alle Verzeichnisanbieter weitergeleitet und sollten dann auch respektiert werden. Allerdings tragen sie nicht die Verantwortung dafür, falls diese Einträge von dritten missachtet werden. Doch trotz dieser Option sind in den letzten acht Monaten fast 3000 Beschwerden bei der Allianz der Konsumentenschutz-Organisation eingetroffen.

Auch dem Nutzer Max Kleiner erging es ähnlich. Er beklagte sich über Anrufe von der Nummer 0445863285, obwohl sein Eintrag im Telefonbuch mit einem Stern versehen ist. Hierzu folgendes Kommentar:

Trotz Sterneintrag im Telefonbuch und mehrmaliger Aufforderung mich aus der Liste zu streichen, wird immer wieder angerufen.
Werde bald mal einen Versicherungsvertreter hierher bestellen und ihm das persönlich mitteilen, dass ich diese Art von Werbung nicht wünsche. nur so lernen sie es.

Laut dem Artikel der „werbewoche“ ging es bei gut 90 Prozent der Beschwerden um Belästigungen am Telefon, also um die Missachtung des Sterneintrags. Im Fokus der Beschwerde stehen unseriöse Verkaufsanbieter und Unternehmen, die mit angeblichen Gewinnversprechen agieren. Viele dieser Unternehmen arbeiten nach dem Schneeball-Prinzip – in kurzer Zeit möglichst viele Teilnehmer erreichen. In 36 Fällen sollen schon Strafanzeigen verhängt worden sein. Mit dabei sind viele bekannte Unternehmen. Die „werbewoche“ gab bekannt, dass zum Beispiel Firmen wie die Krankenkasse Swica oder das Medienunternehmen Tamedia mit von der Partie sind. Auch Nutzer unserer Community können dies bestätigen. Die Nutzerin Elena wurde von der Rufnummern 0444046487 mehrmals täglich angerufen. Mehr verrät sie uns in ihrem Kommentar:

Ein ziemlich aufdringlicher Herr wollte mir unbedingt ein 2-Monats-Abo des Tagesanzeigers verkaufen zum 120-j. Jubiläum. Alle Einwendungen wurden abgeblockt. Den Sterneintrag wollte er nicht gesehen haben. Obwohl ich noch nie ein Produkt der Tamedia-Gruppe abonniert habe sei ich als guter Kunde registriert!! Tss…

Ähnlich erging es dem Nutzer Ärgernis. Er beschwerte sich über einen Anruf von der Rufnummer 0444048262, welcher von der „Krankenkasse Swica“ stammen soll. In seinem Kommentar schrieb er:

Offenbar ein Callcenter im Auftrag von SWICA. Wenn man selber anruft kommt ein Bank, mit dem Hinweis, dass es das Callcenter später weder versuchen kann. Offenbar kann man die Belästigung nur unterbinden, indem man einmal abnimmt. Wer nie abnimmt wird immer wieder belästigt und kann täglich die Nummer aus dem Anrufbeantworter löschen. Scheissspiel!

Allerdings soll es den Unternehmen viel zu häufig gelingen ihre Spuren zu verwischen, so wurden nur wenige Urteile verkündet. Um nicht in Konflikt mit dem Gesetz zu geraten sollen die Firmen ihre Aufträge angeblich an Callcenter im Ausland weitergeben.

Seit dem 1. April 2012 gilt das neue Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb. Und wem unlauterer Wettbewerb nachgewiesen werden kann, dem drohen bis zu 3 Jahren Freiheitsstrafe oder Geldstrafen.

Quellen:

, , , , , , ,

6 Kommentare